Agora Market Darknet

Agora Market – Darknet Market

Dieses Repository beherbergt das Projekt Agora Market , das im Rahmen des Universitätskurses Datenvisualisierung und -exploration entwickelt wurde, in dem Techniken zur Exploration von Datensätzen mit der Sprache R gelehrt werden.

Die Anforderungen an das Agora Market Projekt waren:

  1. Wählen Sie eine oder mehrere Datenquellen aus. Sie sollten einen oder mehrere Datensätze finden, die für Sie interessant sind. Es steht Ihnen frei, jeden Datensatz auszuwählen, den Sie bevorzugen.
  2. Beschreiben Sie, worum es in den Datensätzen geht und was Sie bei der Untersuchung zu finden erwarten.
  3. Bereinigen Sie den Datensatz und bereiten Sie ihn vor, wobei Sie die Gründe für Ihre Vorverarbeitungsentscheidungen im Bericht festhalten.
  4. Visualisieren Sie verschiedene Aspekte des Datensatzes unter Verwendung der am besten geeigneten Visualisierungen, die wir im Kurs lernen.
  5. Nennen Sie Ihre Ergebnisse.

Ich habe dieses Repo erstellt, um mein Projekt zu sichern und als zukünftige Referenz für mich selbst oder für jeden, der sich für das Argument interessieren könnte.

Beschreibung des Agora Market Projekts:

“Agora Market” war einer der größten Darknet-Märkte und war von 2013 bis 2015 aktiv. Es handelte sich in erster Linie um einen Schwarzmarkt, der den Handel mit illegalen Gegenständen und Dienstleistungen wie Drogen, Waffen, gestohlenen/gefälschten Dokumenten, Cyberwaffen und anderem ermöglichte. Bei dem zu analysierenden Datensatz handelt es sich um einen [Kaggle-Datensatz]
Dark Net Marketplace Data (Agora 2014-2015)

Agora Market

Der Kurator des Kaggle-Datensatzes gibt an, dass er die Daten aus einer Drittquelle bezogen hat, räumt aber ein, dass sie aus den [Darknet Web Archives](https://www.gwern.net/DNM-archives) stammen, einer riesigen Sammlung von gescrapten/gespiegelten Daten aus den Darknet-Märkten aus den Jahren 2013-2015, die als Referenz für viele Arbeiten im Zusammenhang mit Studien über Darknet-Märkte verwendet wurde.

Die Erkundung dieses Datensatzes könnte zu einigen interessanten Erkenntnissen führen. Beispiele sind mögliche Korrelationen zwischen verschiedenen illegalen Artikeln und deren Versandursprung/-ziel, Preisschätzungen in bestimmten Regionen der Welt und die Identifizierung von Regionen oder Anbietern mit hohem Risiko.

DISCLAIMER: Das Darkweb ist eine tückische Dimension, und die meisten Transaktionen auf Darknet-Märkten betreffen illegale Waren. Die folgenden Ausführungen haben weder die Absicht, illegale Aktivitäten in irgendeiner Weise zu fördern, noch das rücksichtslose Surfen im Darkweb zu unterstützen. Vielmehr soll eine Analyse durchgeführt werden, um zu versuchen, die Verhaltensweisen und Merkmale einer der größten dieser Marktplattformen zu identifizieren.

 

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
22 × 13 =